Im Westen wächst die Angst vor Anschlägen der Terrorgruppe Islamischer Staat, der sich immer mehr Islamisten und Konvertierte anschließen. Der berühmte, britische Rockmusiker Rory McKenzie gehört in dem Roman Dschinns – Böse Geister zu einer Touristengruppe, die bei einer Tour durch die Sahara von Terroristen verschleppt wird. Während der Gefangennahme freundet er sich mit der deutschen Malerin Maja Hesterkamp an. Nach der Befreiung durch die ägyptische Armee führt Rorys erster Weg zu seinem Drummer Peter Dorsey, der ihm zu der Tour geraten hatte. Rory ist überrascht, seine Frau Elaine, die sich vor seiner Reise mit der gemeinsamen Tochter Sarah auf und davon gemacht hat, in den Armen seines Bandkollegen zu finden. Außerdem scheint Peter an einer Intrige mitzuwirken, durch die Rory als Bandgründer von „The Misfires“ in Zukunft keine Funktion mehr bei „dany records“ haben soll. Wie Rory vom Produzenten Allen Harris erfährt, soll es einen nicht genannten neuen Anteilseigner geben.

Rorys Recherchen weisen auf einen Zusammenhang zwischen seiner Entführung und seinem Rauswurf aus der Band hin. Schließlich werden er und Maja in London bedroht. Trotz aller Warnungen sucht er weiter Antworten auf seine Fragen, was er allerdings mit einem herben Schicksalsschlag büßen muss. Weiterlesen »

Charlotte und Nils feiern ihren dreijährigen Jahrestag. Während Charlotte von ihrem einfallslosen Geschenk enttäuscht ist, hat sie sich für Nils etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Ein Wochenende in London inklusive Konzertkarten. Die Vorfreude hält jedoch nur solange an, bis Nils klar wird, dass ausgerechnet zu diesem Termin die Kölner Rockwoche stattfindet. Da ist eine Auseinandersetzung vorprogrammiert. Charlotte, die sich schon Hoffnungen auf eine dauerhafte Beziehung gemacht hatte, fühlt sich von Nils zunehmend vernachlässigt und unverstanden. Die meisten Samstagabende sitzt sie alleine zu Hause, weil für Nils nur seine Band und sein Schlagzeug zählen. Für ihren Beruf als Hebamme interessiert er sich dagegen überhaupt nicht und hört nicht einmal richtig zu, wenn sie ihm etwas zu sagen hat.

Als einzigen Ausweg sieht Charlotte nur noch eine Trennung. Für Nils, der darunter leidet, zählt von nun an nur noch, wie er sie zurückgewinnen kann. Da alle Bemühungen fehlschlagen, entschließt er sich eine Ausbildung zum „Hebammerich“ zu machen, um auf diese Weise wenigstens seiner Angebeteten nahe zu sein. Doch wird er im Krankenhaus vom Pech verfolgt und tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste, womit er bei Charlotte keine Punkte sammeln kann. Weiterlesen »

Asmodeus ist der älteste aller Dämonen und zuständig für Gier, Raserei und Wollust. Er ist ein immerwährendes Wesen und auch, wenn sich die Zeiten ändern, Asmodeus ändert sich niemals. Den Menschen ist nur nicht klar, wie sehr Asmodeus noch wirkt in der Welt. Während in Österreich die Heimattreuen gegen alles Fremde kämpfen, blättert bei den Roten der Lack ab, und die Schwarzen modern vor sich hin. Eine Koalition aus Zornbürgern, Neuen Linken und Resten der Grünen regiert. Der neue Papst ist ein Österreicher und die Herren Kleriker dürfen jetzt heiraten. Asmodeus könnte sich entspannt zurücklehnen und den Dingen ihren Lauf lassen, doch gelegentlich juckt es ihn, und er sucht Abwechslung. So macht es ihn manchmal glücklich, talentierten Einfältigen auf die Sprünge zu helfen.

Nachdem die Bibliothekarin Anika Lauscha ihren Freund Heinz-Herwig Gassner im Café Dattler mit einer Blonden flirten sieht, flüchtet sie durch das Gedränge von Touristen und versprengten Demonstranten, einer aus dem Ruder gelaufenen Demo, in ein Kirchenportal. In der kleinen Kirche findet sie sich plötzlich Auge in Auge mit der steinernen Fratze von Asmodeus, der von nun an nicht mehr von ihrer Seite weicht und die weiteren Ereignisse beeinflusst, indem er, nur für Anika vernehmbar, Ratschläge erteilt oder das Geschehen zynisch kommentiert. Weiterlesen »

Jill macht sich mit nur einem Rucksack, einem Schlafsack und fünfhundert Euro auf zu einer Schauspielschule nach Köln. Dort hat sie einen Termin bei Tom Schimmerlein und hofft eine Chance als Komikerin zu bekommen. Ihre Wohnung in Berlin hat sie aufgegeben und sich bei Armin angekündigt, ihren ehemaligen Freund, den sie seit zehn Jahren nicht gesehen hat. Zu ihrer Überraschung ist auch seine fünfzehnjährige Tochter Felicia bei ihm, weil ihre Mutter Birgit sich beruflich im Ausland aufhält. Felicia verfügt über kein Selbstbewusstsein, ist fett und verschlossen. Sie flüchtet sich in eine Scheinwelt, in der sie als selbstbewusste Fee die Herrscherin eines Reiches ist. Ihre Gedanken und was Fee Eef zu ihr spricht, hält sie im Geheimen auf Papier fest.

Armin kommt der gleichzeitige Besuch seiner Tochter und Jill nicht sehr gelegen, zumal er eine neue Freundin hat. Jill ist erstaunt, Felicia jeden Tag zu Hause zu sehen und will wissen, warum Felicia nicht zur Schule geht. Als klar wird, dass es in der Schule Ärger mit Sören wegen einer gestohlenen Posaune von Julius gegeben hat, der in einer Bigband spielt, ist für Jill klar, dass sie so schnell nicht aufgibt und der Sache auf den Grund geht. Weiterlesen »

Wer es für ein Schicksal hält, dass manche Menschen scheinbar immer nur Glück im Leben haben und andere vom Pech verfolgt werden, der wird in dem Buch Springen Sie über Ihren Schatten! eines Besseren belehrt. Allerdings weisen die Autoren Leila Bust und Bjørn Thorsten Leimbach schon in ihrem Vorwort darauf hin, dass auch sie kein Patentrezept für das Glück haben, sondern dass der Mensch selbst Veränderungen in seinem Verhalten vornehmen muss. Um glücklich zu sein, muss er lernen, wieder einen eigenen Willen zu entwickeln. Indem Eltern ihren Kindern heute vieles abnehmen wollen, werden diese zu wenig gefordert, und als Erwachsene sind sie nicht in der Lage, im alltäglichen Leben eindeutige Entscheidungen zu treffen. Weil sie zu einem braven und angepassten Leben erzogen wurden und keine Entscheidungsfreude kennen, ist ihnen seit der Kindheit das „im Augenblick“ leben abhanden gekommen. Die Autoren halten das neben Ärger, Neid und Missgunst für die Hauptursache des Unglücklichseins und empfehlen, die Aufmerksamkeit bewusst auf eine Sache zu lenken sowie unbeschwerte Augenblicke zu genießen. Jeder Tag sollte so genossen werden, als könnte es der letzte sein. Wer glücklich sein will, muss seine Sinne schärfen, seinen Geist zur Ruhe kommen lassen und Gefühle zeigen können. Weiterlesen »

Kriminalhauptkommissarin Olivia von Sassen, die erst vor einem knappen Jahr von Berlin nach Mannheim versetzt wurde, kommt gerade mit ihrem neuen Kollegen Tom Schiller von einem Undercover-Einsatz, da wird sie von ihrem Chef Dr. Manfred Klose zu einer Wasserleiche in den Luisenpark gerufen. Noch bevor Olivia den Toten gesehen hat, erhält sie einen Anruf ihres Kollegen Moritz, der ihr ein Pentagramm in der Gartenanlage zeigen will, das wahrscheinlich ein Zeuge aus Stöcken gelegt hat. Wegen eines schweren Autounfalls ist Moritz schon lange krank geschrieben und nur zufällig hielt er sich im Park auf, als ein Pärchen den Toten entdeckte.

Als Olivia den Toten zu Gesicht bekommt, gerät sie in Panik. Sie weiß, dass der Tote nicht Arndt Schulte sein kann, wie es in seinem Ausweis steht, da sie ihn aus ihrer Dienstzeit in Berlin kennt. Obwohl ihr eine Suspendierung droht und sie zu ihrem eigenen Schutz schweigen sollte, muss sie ihrem Chef Dr. Klose einen Teil ihres Geheimnisses erzählen, da er im Hotelzimmer des Toten auf Bilder von ihr gestoßen ist. Ihrem kranken Kollegen Moritz vertraut sie an, dass sie in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen wurde, ohne ihm jedoch den richtigen Namen des Toten zu verraten. Weiterlesen »

Nachdem die Eltern des 12-jährigen Danny Woo bei einem rätselhaften Brand im Zirkus Mysterium in ihrem Wohnwagen umgekommen sind, wird seine Tante Laura, eine Journalistin, zu seinem Vormund bestimmt. Als es in Dannys Schule zu einer Explosion kommt, entschließt sich Laura den Jungen auf eine Recherchereise über die chinesische Mafia nach Hongkong mitzunehmen. Damit der Junge, während Laura ihrer Arbeit nachgeht, den Geburtsort seiner Mutter erkunden kann, begleitet sie der kleinwüchsige Zirkusartist Major Zamora, der während der Zeit im Zirkus Mysterium für Danny zu einem Freund und Vertrauten wurde.

Bereits bei ihrer Ankunft am Flughafen in Hongkong bemerkt Danny einen weiß gekleideten Mann, der sie anscheinend bis zu ihrem Hotel verfolgt. Da Laura sofort nach der Ankunft im Hotel einen Termin mit einem Kontaktmann von der Hongkonger Polizei hat, verabreden sie für den Abend ein Treffen in einem Restaurant auf der anderen Hafenseite in Kowloon. Dort wird die Journalistin vor dem Restaurant gewaltsam entführt. Doch Danny und Zamora vertrauen der Hongkonger Polizei nicht und begeben sich selbst auf eine abenteuerliche Suche nach der verschwundenen Laura. Weiterlesen »

Isabell Bergmann will endlich wissen, was mit ihrem Mann Thomas passiert ist, der vor fünf Jahren während eines Urlaubs in Südfrankreich ganz plötzlich spurlos verschwunden ist. Vermutlich hat er sich freiwillig abgesetzt und macht sich ein schönes Leben, während Isabell in Heidelberg ihre Tochter Marie alleine großziehen muss. Die Ungewissheit lässt ihr keine Ruhe und sie erhofft sich von der französischen Polizei Unterstützung. Gemeinsam mit ihrer Freundin Katja macht sich die 36-Jährige auf den Weg in Richtung Süden, während sich ihre Eltern um Marie kümmern.

Auf dem Polizeirevier gerät Isabell ausgerechnet an Officier Pascal Lefèbre, der sie vor elf Jahren bitter enttäuscht hat. Notgedrungen muss sie mit ihm vorlieb nehmen, der sich nur deshalb ihre Geschichte anhört, weil er dadurch die Chance einer Wiedergutmachung sieht. Schnell kann er seinen Vorgesetzten, Capitaine Millau, davon überzeugen, dass es Parallelen zwischen dem Verschwinden von Thomas Bergmann vor fünf Jahren und einem gesuchten Mörder geben muss. Erst vor wenigen Stunden hat das Monster ein achtes Opfer, wieder eine junge Prostituierte, mit zahlreichen Messerstichen grausam zugerichtet. Christophe Lamarre, der als Directeur de Políce direkt dem Innenministerium unterstellt ist, räumt der Suche nach dem Mörder oberste Priorität ein und hat daher Pascal Lefèbre und seiner Partnerin Cécile Khalal zwei weitere Ermittler zugeteilt. Alles scheint darauf hinzudeuten, dass Thomas Bergmann der gesuchte Mörder ist und ohne es zu ahnen, bringt sich Isabell in höchste Gefahr. Weiterlesen »

Angelika Stephan wartet bereits mit der ersten Kurzgeschichte in ihrem Buch Tote reisen nicht mit einer Überraschung für den Leser auf, nachdem ein Überfall auf Hanna einen glücklichen Ausgang genommen hat. In einer nächsten Geschichte täuscht ein Paar eine Autopanne vor und ahnt noch nicht, dass ihnen ein Ring zum Verhängnis wird, als sie sich offensichtlich Hilfe suchend an Christine wenden. Katja wird es noch bereuen, in einer Disco einen Whiskey mit Cola getrunken zu haben, und der Ehestreit zwischen Helen und Heinz führt eine entscheidende und völlig überraschende Wendung in der Auseinandersetzung zwischen Mario und Georgio herbei.

Nach diesen Spannung geladenen Texten wendet sich die Autorin Nachdenklichem zu. So will Jens, der in Amerika lebende Sohn von Mia, seiner Mutter zum Weihnachtsfest eine Überraschung bereiten, ohne zu ahnen, welche Überraschung ihn ereilen wird. Eine weitere Episode erzählt die Geschichte einer Frau, die während einer Straßenbahnfahrt irritiert beobachtet, wie ungerecht eine Mutter ihrem Sohn gegenüber ist. Der Fleischerlehrling Hannes rächt sich auf ungewöhnliche Weise bei seiner Arbeitskollegin Doris, und Tulu vom Stamm der Oromo verliert seine geliebte Makeda, als er sie zu gewinnen glaubt. Weiterlesen »

Die Niederlande und die Schweiz verzeichnen die niedrigste Rate an Teenagerschwangerschaften in Europa, wohingegen Großbritannien die höchste Mutterschaftsrate Minderjähriger aufweist. Obwohl die 15-jährige Hannah Sheppard in dem Jugendroman Fuck you Leben! von N. Pratt durch ihre Mutter, die als Krankenschwester in einer gynäkologischen Klinik arbeitet, bestens aufgeklärt ist, wird sie schwanger.

Hannah lebt mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater Robert und der 5-jährigen Stiefschwester Lola zusammen, während ihr Stiefbruder Jay in Warwick ein Studium absolviert. Wie für ihre beste Freundin Katie und den Rest der Clique besteht auch für Hannah das Leben in erster Linie aus Partys, bei denen Sex eine wichtige Rolle spielt. Sie genießt keinen guten Ruf in der Schule und über Stewart Fletcher, mit dem sie sich einlässt, ziehen alle her. Bei dem neuen Schüler Aaron Tyler möchte Hannah als Erste landen, doch als sie mit einer Schwangerschaft konfrontiert wird, weil sie ein einziges Mal ungeschützten Verkehr hatte, hat sie ganz andere Sorgen. Zunächst vertraut sich Hannah nur ihrer Großmutter an. Sie findet einfach keine passende Gelegenheit, sich ihren Eltern mitzuteilen und ahnt noch nicht, unter welchen Umständen sie davon erfahren. Weiterlesen »